about

Der Photograph

Geboren in Landshut an der Isar, kehrte Michael Schultes schon in der frühen Kindheit seiner bayerischen Heimat den Rücken. Begründet durch den Beruf seines Vaters, ein Wissenschaftler und Veterinärmediziner, folgte eine Odyssee durch mehrere deutsche Städte. Einen festen Ruhe- und Bezugspunkt fand der Schüler zunächst in der Malerei.
Schon früh entwickelte er sein Interesse an den Abbildungen fremder Länder. Fasziniert von den Farben und Landschaften südlicher Regionen, bannt der damalige Gymnasiast seine Eindrücke auf Leinwand. Für seine Arbeiten erhielt Schultes mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Preis der Stadt Wiesbaden (1979, „Hacienda Brazil“).
Durch die mit Öl und Acryl gestalteten Bilder inspiriert, begann er, sich mit der künstlerischen Fotografie zu beschäftigen. Fotos sind für ihn nicht bloße Wiedergabe einer realen Situation oder eines Gebiets, sie sind vielmehr Arbeitsfläche und Umsetzungsmöglichkeit zugleich für die Gestaltung eines einzigartigen Bildes.
Ende der 70er Jahre vollendete Schultes in Wiesbaden seine Ausbildung zum Werbefotografen. Seit 1979 arbeitet er als selbständiger Fotograf im werblichen und künstlerischen Bereich. Zu seinen Kunden zählen Audi, Braun, DuPont, Intercontinental Hotel Group und zahlreiche andere namhafte Firmen in ganz Europa und in den USA. Neben Produktfotografie und Katalogillustrationen verwirklichte Schultes zahlreiche Kalenderprojekte und fotografierte diverse Buchtitel, bebilderte Bücher (Stadtportrait Frankfurt/Main, Steffi geht zum Zahnarzt) und Plattencover und bestückte mehrere internationale Ausstellungen. Außerdem fiel er durch außer-gewöhnliche Modefotografien auf. Das Archiv des Photographen wird immer stärker genutzt, um die unterschiedlichsten Produkte emotional zu unterstützen.

Seit dem Jahr 1999 ist er mit eigenen Websites (www.michaelschultes.com, www.schultes-art.com und www.schultesphoto.de) im Internet präsent. Auch auf Internetplattformen wie www.max.de, www.fotomuseum.de und vielen anderen internationalen Adressen ist er mit seinen Arbeiten vertreten.

2005 war das Jahr, in dem Michael Schultes die erste Ausstellungsbeteiligung in den USA bei einem der besten Galeristen – Holden Luntz – erleben durfte. Weitere Ausstellungsbeteiligungen dort folgten. Michael Schultes‘ Fotografien können bei Holden Luntz erworben werden.
Geprägt durch zahlreiche Wohnortwechsel und ein beständiges Faible für das Fremde in den Kulturen anderer Länder, spielt die Reisefotografie für Michael Schultes seit mehr als 30 Jahren eine ganz besondere Rolle. Fotografisch höchst anspruchsvolle Reisen durch europäische, asiatische, amerikanische sowie australische Metropolen und ihr Hinterland füllen Archive der besonderen Art. Denn es ist nicht die pure Abbildung populärer Sehenswürdigkeiten, sondern eine fotografische Aufarbeitung der Landschaften, der Bevölkerung und der Geschichte, die der Künstler Schultes vermitteln will. Seine Reisefotos illustrieren Bildbände, Reiseführer und schmücken Ausstellungen wie Privatwohnungen.
Seit nun mehr als 12 Jahren gibt er sein Wissen auf Fotoreisen und Workshops weiter. Michael Schultes lebt und arbeitet heute in und von Hadamar aus.